Nachrichten
10:23-Aktion in Traunstein - nachgefragt Drucken E-Mail

12.04.2014 (GWUP): An diesem Wochenende, in der Zeit um den Geburtstag des Homöopathie-Begründers Samuel Hahnemann am 10. April, haben Skeptiker in Wien und Traunstein wieder „homöopathische Selbstversuche" unternommen, um zu zeigen, dass hochpotenzierte (sprich: hochverdünnte) Homöopathika unwirksam sind. Wir haben Peter Biebl, Leiter der GWUP-Regionalgruppe Untersberg, dazu ein paar Fragen gestellt.

 
GWUP im Radio Drucken E-Mail

05.04.2014 (GWUP):  Eine Radiosendung, komplett von GWUP-Mitgliedern gestaltet, kann man am Montag, den 07.04.2014, um 19.00 Uhr auf „Radio Lora München" hören.

Der erste Teil des „GWUP-Magazin" genannten Programms widmet sich ganz den Aktivitäten unseres Vereins. So erzählen Bernd Harder und  Dr. Claudia Preis, worauf sich Besucher der „Skepkon" in München dieses Jahr freuen können. Sie erläutern, was am Publikumstag geboten wird und was eine „Skeptische Nerd-Nite" ist. Außerdem interviewt Moderator Olaf Wagenknecht den Macher des „Wahrsagerchecks", Michael Kunkel, der Jahr für Jahr Prognosen von Astrologen und Hellsehern auswertet. Nebenbei gibt Kunkel Einblicke in die verschiedenen Varianten der Astrologie und deren Widersprüche.

Montag nun also die erste Sendung, die später auch als Podcast zu hören sein wird. Weitere „GWUP-Magazine" sind geplant, unter anderem zum Thema „Mond" und „Kornkreise". Die Sendetermine werden noch bekanntgegeben.


Holger von Rybinski

 
Wikipedia-Gründer Jimmy Wales streitet mit „ganzheitlichen" Heilern Drucken E-Mail

29.03.2014 (GWUP):  Ein Verband von „energetischen" Heilern hat eine Online-Petition eingereicht, weil er bestimmte ,,alternative" Heilmethoden bei Wikipedia nicht objektiv dargestellt sieht.  

 
TV-Tipp: „Hart aber fair" zum Thema „Heilen" Drucken E-Mail

28.03.2014 (GWUP): Am 31. März präsentiert Frank Plasberg in der ARD-Sendung „Hart aber fair" (21.00 Uhr) eine bunte Diskussionsrunde.

 
„Profil" befasst sich mit „Alternativmedizin" Drucken E-Mail

23.03.2014 (GWUP): Nachdem „Spiegel-Wissen" im letzten Jahr der ,,Alternativmedizin" ein eigenes Heft widmete,  befasst sich nun auch das österreichische Nachrichtenmagazin ,,Profil" in seinem Ableger „Profil-Wissen" mit der Thematik.

Mit der Schlagzeile ,,Warum Alternativmedizin nicht wirkt (aber manchmal hilft)" werden die populärsten Behandlungsmethoden einer kritischen Prüfung unterzogen. Dabei spielt auch eine Rolle, in welchem Maße derartige Methoden an den Universitäten vertreten sind. Ulrich Berger, Professor in Wien, Blogger bei „Kritisch gedacht" und Mitglied des GWUP-Wissenschaftsrates, schildert in einem eigenen Beitrag, wie europaweit versucht wird, pseudowissenschaftliche Behandlungsmethoden an den Lehranstalten zu etablieren. So gibt es auch an der Medizinischen Universität Wien das Wahlfach „Homöopathie" und eine „Studenteninitiative Homöopathie" versucht Berger zufolge eine „wissenschaftliche" Homöopathie-Ausbildung zu etablieren. Wie er an zahlreichen Beispielen aus England und Deutschland zeigt, ist dies kein Einzelfall. Europaweit sind parawissenschaftliche Methoden an europäischen Hochschulen auf dem Vormarsch, nicht zuletzt durch massive finanzielle Unterstützung von Organisationen wie der „Karl und Veronica Carstens-Stiftung", die sich der Förderung der Homöopathie verschrieben hat. Und an der University of Wales Trinity Saint David kann man demnächst sogar ein Masterstudium in „Kultureller Astronomie und Astrologie" belegen.

In einem Video-Feature stellen „Profil"-Herausgeber Christian Rainer und Redakteur Alwin Schönberger das Themenheft kurz vor und berichten auf witzige Weise von ihren persönlichen Erfahrungen mit der Thematik. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die vermeintlich traditionelle chinesische Medizin in der heute gängigen Form eine Erfindung der Neuzeit ist. Wer das österreichische Magazin am Kiosk nicht erhält, das sich nach Aussage von Christian Rainer gegen „Alternativmedizin" wendet, kann es sich auch als E-Paper bestellen.
Wer dann noch immer nicht genug an kritischer Literatur hat, kann natürlich auch den neuen „Skeptiker" ordern, der soeben erschienen ist.  

Holger von Rybinski

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 113